Dudelsackmusik in Völklingen

Du interessierst dich für außergewöhnliche Musikinstrumente? Du wolltest schon immer mal ein neues Instrument erlernen? Oder suchst Du einfach nach einer besonderen musikalischen Begleitung für Deine Hochzeit, Deinen Geburtstag oder sonstiges?

Dann informiere Dich über die schottische Dudelsackmusik im Saarland!

Eckdaten zur Dudelsackmusik

Der aus Schottland bekannte Dudelsack wird auch „Great Highland Bagpip“, kurz Pipes, genannt. Durch Armdruck wird Luft aus einem Luftsack in die Pfeifen geleitet, wo Einfach- oder Doppelrohrblätter die Töne erzeugen. Da dieses Holzblasinstrument besonders laut ist, wird es vorzugsweise im Freien gespielt. Der Spieler des Instrumentes wird als Dudelsackpfeifer bezeichnet.

Nahaufnahme eines Dudelsacks, der von einem Mann gehalten wird
Ein Schotte steht vor einem alten Schloss und spielt Dudelsack.

Der Dudelsack

Der im Saarland eher weniger bekannte Dudelsack, auch Sackpfeife genannt, ist ein sonderbar anmutendes Instrument, das von Schotten gespielt wird. Der Dudelsack gehört zu den Aerofonen Instrumenten, auch „Lufttöner“ genannt. Der Ton entsteht mit Hilfe von innenliegenden Holz Rohrblättchen, die durch einen konstanten Luftstrom aus dem Sack des Instruments zum Schwingen gebracht werden.

Die bekanntesten Ausprägungen der Dudelsack-Familie sind der schottische Great Highland Dudelsack und der irische Uilleann Dudelsack. Außerdem gibt es noch viele weitere Varianten, die in Europa, Nord Afrika, am Persischen Golf und auch im Kaukasus verbreitet sind. Allein in Europa schätzt man die verschiedenen Arten des Dudelsacks auf etwa 180 Stück.

Dudelsackmusik aus dem Saarland

Seit 2015 bietet Günter Trabant aus Völklingen diese besondere Musik an. Du kannst die Dudelsackmusik für besondere Anlässe buchen oder auch selbst bei ihm erlernen.

Wenn Dich die Dudelsackmusik fasziniert, schau auf seiner Website vorbei und nimm über das Formular Kontakt zu ihm auf!

Tipp: Für Deine Feier kannst Du auch die Nachwuchsmusiker des „Battle of the Bands“ engagieren. Die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Genres, somit ist bestimmt auch für Deinen Geschmack etwas dabei.

Ein älterer Mann mit grünem Schottenrock hält einen Dudelsack.

Die verschiedenen Dudelsack-Typen und deren Vorteile sowie Nachteile

1. Der Bannatyne Synthetic Bag

Den Bannatyne Synthetic Bag gibt es in vier verschiedenen Größen. Bei der Auswahl der Baggröße sollte man sich einerseits an der Armlänge orientieren. Andererseits sollte man darauf achten, dass die linke Spielhand, auch Top Hand genannt, nicht durch den Bag behindert wird. Für den Anfänger wäre deshalb ein kleinerer Bag besser geeignet.

Vorteile:

  • wenig Arbeit mit dem Bag
  • absorbiert Feuchtigkeit sehr gut
  • gute Haltbarkeit

Nachteile:

  • sehr leicht, man fühlt die Pipe kaum im Arm
  • undichte Stellen an den Chanter- und Droneseinbindungen ohne Reißverschluss

2. Der Canmore Zipper Bag

Der Canmore Zipper Bag wird in drei Größen angeboten. Er ist sehr ähnlich zum Bannatyne Synthetic Bag, wird aber von einer anderen Firma hergestellt und verfügt über einen wasserdichten Reißverschluss.

Vorteile:

  • wenig Arbeit mit dem Bag
  • gute Haltbarkeit
  • mit wasserdichtem Reißverschluss

Nachteile:

  • sehr leicht, man fühlt die Pipe kaum im Arm
  • undichte Stellen an den Chanter- und Droneseinbindungen

3. Bannatyne Synthetic Zipper Bag

Dieser Bag funktioniert genauso wie der Bannatyne Synthetic Bag. Er ist aber mit einem wasserdichten Reißverschluss ausgestattet.

Vorteile:

  • Möglichkeit der inneren Säuberung durch den Reißverschluss
  • gute Haltbarkeit

Nachteile:

  • der Reißverschluss bietet eine weitere Möglichkeit des Bags, undicht zu werden

Preise

Nach Vereinbarung.

Hier erfährst Du mehr

Günter Trabant
Helenenstr.33
66333 Völklingen

Tel.: +49 172 8057 224
E-Mail: McDudel@gmx.de

Hier geht es zur Website.